WINTER: Planungszeit

Gerade an den ruhigen Tagen zwischen Weihnachten und Sylvester, aber auch zu Beginn des Neuen Jahres denken viele Gärtner darüber nach, wie sie denn die Ihnen zur Verfügung stehende Gartenfläche nutzen können.

Vieles ist zu bedenken. Was ist bereits vorhanden? Was möchte ich gerne in meinem Garten haben? Was ist aufgrund des Kleingartengesetzes und der allgemeinen Situation überhaupt möglich?

Weiterlesen

Advertisements

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Winter: Ende November/Anfang Dezember bis Mitte Februar

Frost auf Mangold-© Bibokoe'15

Auch wenn es in diesem Jahr nicht so richtig danach aussieht, weil es noch so warm ist, der Winter wird kommen. Er ist die Zeit der Vegetationsruhe, des Neubeginns und der Vorbereitung auf die bevorstehende Gartensaison. Wenn draußen frostige Temperaturen herrschen und Eis und Schnee die Arbeit im Garten verhindern, ist genug Zeit Gartenkataloge zu lesen und sich Gedanken über den Anbau von Obst, Gemüse und Zierpflanzen zu machen.

Soll gar der Garten verändert werden? Oder wird ein neues Beet geplant? Weiterlesen

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Spätherbst: Mitte Oktober bis Ende November

Blattfall Süßkirsche

Der allgemeine Laubfall signalisiert den Spätherbst  – der Winter naht mit großen Schritten. Nachdem in den letzten Wochen die typischen Herbstarbeiten erledigt wurden, bleibt nun noch Zeit, auch die Gartengeräte und die Pflanzen winterfest zu machen, soweit es nötig ist. 

  Weiterlesen

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Vollherbst: Mitte September bis Mitte Oktober

Im Vollherbst beginnt die Weinlese, der Obstgarten erfreut uns immer noch mit späten Äpfeln und Birnen. Im Wald ist ebenfalls reiche Ernte für die Tiere angesagt, denn nun reifen die Eicheln der Stileiche, die Kastanien werfen Ihre Früchte ab und nach feuchten Tagen finden sich überall frische Pilze. 

Jetzt können im Garten Stauden und Gehölze gepflanzt und die letzten Blumenzwiebeln eingegraben werden. Sobald Frost herrscht, kehrt nach und nach Ruhe im Garten ein.

Weiterlesen

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Spätsommer: Ende Juli bis Anfang August

IndianernesselIm Spätsommer neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu. Zahlreiche Früchte wie Frühapfel, Felsenbirne und Frühzwetschge, aber auch die Vogelbeere werden reif, die Ebereschen tragen bereits Früchte. Zeitgleich beginnt die Blüte des Heidekrauts und der Herbst-Anemone.

Die Getreideernte ist zu Ende, die zweite Heuernte (Grummet) findet statt. Noch ist der Sommer nicht vorbei, doch Düngemaßnahmen sollten jetzt reduziert, aber nicht völlig eingestellt werden.  

Weiterlesen

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Hochsommer: Ende Juni bis Ende Juli

Rose © bibokoe'11Mit Beginn des Hochsommers blühen Rosen, Lavendel, Wegwarte und Kartoffel, in den Gärten reifen die Johannis- und Stachelbeeren und Süßkirschen und Sommer- wie Winterlinden erblühen in der Straßenlandschaft und verbreiten süßen Duft.

Wichtigstes Ereignis auf dem Lande ist die Getreideernte, die mit dem Schneiden der Wintergerste beginnt. Es folgt die Ernte des Winterrapses, des Winterweizens und am Ende schließlich die von Winterroggen und Hafer. Wenn das Heidekraut blüht, naht das Ende des Hochsommers.

Weiterlesen

ARBEITEN IM GARTENJAHR: Frühsommer: Ende Mai bis Ende Juni

Erdbeerernte © Bibokoe'09Mit Beginn der Holunderblüte (Sambucas Nigra) beginnt der phänologische Frühsommer.  Während auf den Feldern der Winterroggen blüht, zeigen sich bei den anderen Getreidearten die ersten Ähren und Rispen.

Der Frühsommer ist auch die Zeit der Heuernte und für viele Allergiker beginnt der Leidensdruck, da auch viele Gräser zu blühen beginnen.

Das Ende des Frühsommers steht mit den ersten reifen Erdbeeren vor der Tür. Weiterlesen