ARBEITEN IM GARTENJAHR – ERSTFRÜHLING: Ende März bis Mitte April

Nach dem Vorfrühling beginnt mit der Blüte von Forsythie und Buschwindröschen als mittlere Phase des Frühlings der Erstfrühling auch Hochfrühling oder Mittfrühling genannt. Den Gärtnern hat der April viel zu wenige schöne Tage an denen sich draußen Arbeit erledigen lässt, denn der April ist im Garten einer der Monate mit der meisten anfallenden Arbeit. Viele Pflanzen werden im April ausgesät, erste Saaten sind groß genug geworden und können bereits pikiert werden.

Weiterlesen

Advertisements

FRÜHLINGS-REZEPT-TIPP: Sirup aus Fliederblüten herstellen!

IMG_3047Welch herrlicher Geruch und zarter Geschmack des Flieder-Sirups, wenn er mit Sekt, Wein oder Wasser aufgegossen, den Gästen zur Begrüßung kredenzt – oder alternativ – zum eigenen Genuss zu Joghurt, Buttermilch oder Eis gereicht wird.

Ein wahrer Genuss den nur der Vollfrühling mit sich bringt. Die Herstellung bereitet nur wenig Mühe und ist schnell erledigt.

Weiterlesen

GARTENTIPP: Wie pflegt man Tulpen im Frühjahr?

Mit ihren Blüten in unzähligen Sorten und Farben sind Tulpen (botanisch: Tulipa-Hybriden) neben Narzissen und anderen Zwiebelpflanzen im Frühjahr sehr beliebte Frühjahrsboten. Wer möchte da nicht im nächsten Jahr die selbe Pracht genießen können.

Dafür müssen wir dem Liliengewächs Tulpe allerdings ein wenig Pflege angedeihen lassen. Ursprünglich kommt die TULIPA aus Nordafrika, Europa und Mittel- bis Zentralasien. Aus den einstigen Wildtulpen wurden Tausende von Sorten gezüchtet. Bei uns gehört die Tulpe inzwischen zu den beliebtesten Frühjahrsblühern in Blumenbeeten, Steingarten oder unter Sträuchern und in Töpfen oder Kübeln auf der Terasse und auf dem Balkon..

Im Gartenhandel sind bei uns Wildtulpen, botanische Tulpen (kleine, robuste Tulpensorten, die noch relativ eng mit den Wildtulpen verwandt sind) und viele, sehr unterschiedliche Gartensorten zu bekommen.

Weiterlesen

KOMPOSTIEREN: nach der Schnellmethode

Schnellkompost

Im Laufe des Winters haben sich bereits allerlei organische Abfälle angesammelt: Gemüse- und Obstabfälle, Kartoffelschalen, Apfelschalen, Bananen und Zitrusfrüchte, verwelkte Blumensträusse, Kaffee- und Teesatz,  zerkleinerte Eierschalen, Eierpappen, Wellpappestückchen und vieles mehr. All dies wird nach Anfall zu unserem Sammelhaufen im Garten, der zentral gelegen und immer gut mit der Schubkarre zu erreichen ist, gebracht.

Weiterlesen

VOLLFRÜHLING: Mitte April bis Ende Mai

Mit dem Blühbeginn von Apfel, Flieder und der Vollblüte von Süßkirsche beginnt der sogenannte Vollfrühling. Es ist die Endphase des Frühlings die in den Sommerbeginn (meteorologisch am 1. Juni) übergeht. Er ist in mittleren Breiten schon von Wärme geprägt, zum Ende des Frühlings ist allerdings vielerorts, mit den so genannten Eisheiligen (11. – 15. Mai), mit einem Kälteeinbruch zu rechnen.

Weiterlesen

ANZUCHTTÖPFCHEN AUS PAPIER SELBER HERSTELLEN

Jeder Kleingärtner erhält als Mitglied eines Kleingartenvereins die Zeitschrift „Der Gartenfreund“ monatlich mit der Post. Doch was tun nach der Lektüre der Zeitschrift? Einfach wegwerfen? Nein – verwenden Sie die Zeitschrift noch zur Herstellung von Anzuchttöpfchen.

Wir zeigen Ihnen, wie das einfach und preisgünstig zu bewerkstelligen ist.

Materialen zur Herstellung von Anzuchttöpfchen Weiterlesen